Live [^] Chat Software

Sehenswürdigkeiten der Stadt

Krakau ist eine der populärsten Städte in Polen, die in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen wurde.  Viele Wahrzeichen der Stadt begeistern Touristen aus der ganzen Welt.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Stadt:

               


Die Marienkirche liegt an der nordöstlichen Ecke des Markplatzes, am Marienplatz 5.

Sie ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Polen sowie eine der größten und wichtigsten Kirchen in Krakau.Die Marienkirche wurde an der Wende zum 15. Jahrhundert im Stil der Gotik erbaut.



Das Königsschloss liegt auf dem Wawel-Hügel in Krakau und ist die ehemalige Residenz der polnischen Könige. Heutzutage beherbergt es die Staatlichen Kunstsammlungen.

Im Schlossinneren befinden sich 71 Ausstellungssäle, in denen es viele sehr gut erhaltene Sehenswürdigkeiten sowie Kunststücke gibt.





Die unterirdischen Bauten auf dem Marktplatz wurden am 24. September 2010 eröffnet als eine Zweigstelle des Historischen Museums und sie befinden sich im Keller des Marktes. Diese Ausstellung will vor allem die Beziehungen zeigen, die die mittelalterliche Stadt mit anderen Handelszentren in Europa verbinden.

In speziell eingerichteten Räumen im Keller gibt es holographische Displays, die rekonstruierte Gebäude präsentieren. Dank dieser Technik kann man sehen, wie die Stadt vor vielen Jahren ausgesehen hat.

 



Stanislaw-Lem-Garten der Experimente ist der erste Bildungspark in Polen, der 2007  in Krakau seine Tätigkeit begann. Er befindet sich im nordwestlichen Teil des Parks der Polnischen Flieger. Auf einer Fläche von 6 Hektar gibt es etwa 60 Bildungseinrichtungen.

Die Konstruktionen und Modelle erlauben, solche Wissenschaftsbereiche wie Physik, Optik, Akustik und Mechanik näher kennenzulernen.




Die hier gezeigten Bilder stammen alle aus Wikipedia
Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Stadtbesichtigung!